Tiergestützte Arbeit Aachen

"Das Glück kommt zu Besuch."

Ein Tier kann so viel mehr geben.

Mit unserer Besuchshündin Amy schenken wir Menschen ein kleines bisschen Lebensfreude.

Hoffmann.png

Nadja Hoffmann und ihre Hündin Amy, die gerade ihre Ausbildung als Besuchshund für therapieunterstützende Aktivitäten absolviert, arbeiten ambulant und begleiten:

  • Menschen mit psychischen, geistigen und/oder körperlichen Einschränkungen/Erkrankungen 

  • Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit und ohne Handicap 

 

       in

  • Senioren - und Pflegeeinrichtungen 

  • bei Demenzerkrankten

  • in ambulant und stationär betreutes Wohnen 

  • in Werkstätten als begleitende Maßnahme

  • in Wohngruppen 

  • in Schulen und Kindertagesstätten 

  • in Tageseinrichtungen 

Warum tiergestütze Arbeit?

„In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes,

Wundes heilt in seinem Blick.“ (Friederike Kempner)

Mit diesem Zitat von Friederike Kempner wird der Kern der tiergestützten Arbeit getroffen.

 

Der Kontakt mit Tieren bringt uns viele neue Eindrücke, schöne Momente und ist ein Erlebnis.

In ihrer Nähe erfahren wir eine Unbeschwertheit, die ein positives Lebensgefühl vermittelt.
 

Unsere Körpersprache verändert sich, die Gefühle und Gedanken werden klarer.
 

In der Begegnung mit Tieren liegt ein hohes Potential, neue Kraft schöpfen, Energie zu tanken.
 

Keine Wertung - ein Gegenüber mit großer Offenheit
 

Tiere und insbesondere Hunde begegnen dem Menschen völlig wertneutral.

 

Ein Hund beurteilt einen Menschen weder nach Äußerlichkeiten wie Aussehen noch nach materiellen Gütern wie Geld oder nach körperlichen oder geistigen Fähigkeiten.

 

Er begegnet dem Menschen ohne Vorurteile.

Kontakt

Nadja Hoffmann
 

Mail: tiergestuetzte.arbeit.aachen@gmail.com
 

Handy: 0175-5612246


Wir bieten unsere Leistungen im Kreis Aachen an.